Das Auge von Christo und Jeanne-Claude




… oder nennen wir Ihn den Christo Effekt – derzeit zu sehen in Bern (Bundeshaus) sowie in meiner Geburtsstätte Aarberg (Kirche und Elternhaus – links) – dabei stellt sich die Frage: ist das nun (gleich) Kunst, oder das Handwerk des lokalen (Bau, bzw. Bauneben-) Gewerbes? es darf darüber gerätselt werden 😉

Die Werke von Christo und Jeanne-Claude sind nicht einfach zu beschreiben oder zu definieren. Dafür sind sie zu unterschiedlich und auch zu komplex. Zudem, was uns immer wieder in Bann zieht, zum visuellen Wunder… ist….. ja was denn eigentlich?

Update: 25. August 2006

so siehts jetzt (wieder) aus, schöne neue Fassade, was noch fehlt sind die neuen Fensterläden aus Aluminium

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: