Zuoberst ist das Eigeninteresse

interessanter Bericht in der NZZ zum Sonntag zum Thema:
Das Fussball-Transfergeschäft legt die Scheinrealität offen
PS. leider ist es nicht nur im Fussball Business so, das Eigeninteresse steht überall in der Wirtschaft zuoberst, das heutige Mgmt. in den obersten Etagen geht ja mit Bestem Beispiel voran – was zählt ist (meist!) und einzig der (kurzfristige) Erfolg bzw. die Rendite – und dies zunehmend ohne wenn und aber…. Verlierer gibt es viele, nach jüngstem Wochenende noch ein paar mehr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: