William James Adams Jr.

oder besser bekannt als will.i.am (oder noch bekannter als Rapper der Black Eyed Peas oder als Hip Hop Produzent u.a. von verschiedenen Bands wie Pussycat Dolls, Justin Timberlake, Jack Johnson, etc. und demnächst von Micheal Jacksons versuchtem Comeback Album, daneben betreibt er seine eigene Kleidermarke i.am Clothing) ist ja derzeit total en Vogue –
auf jeden Fall wird er mit dem Release seines ersten Soloalbum „Songs about Girls“ von allen Medien massiv gehypt – ich finde Ihn auch nicht schlecht, wobei er für mich ein nicht allzu ernstnehmender Clown bleibt – in jedem Fall vergesse ich nie seinen kürzlichen Gastauftritt an einer der 21 Abende (3121 by Prince) in London! Sowohl an der Main-, wie auch an der anschliessenden Aftershow durfte er sich kurz in Szene setzen – die demütige Haltung und der immense Respekt vor Prince wiederpsiegelt in etwa die Liga in der er sich bewegt 😉

A Moment 2 Rember! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: