Lichterglanz

Every year the same procedure! und doch gehen wir jedes Jahr einen Blick erhaschen… der Lichterglanz nimmt nicht nur bei den 3 bekannten Häuser in einem Quartier in meinem Wohnort jährlich zu, nein die ganze Stadt „strahlt“ jährlich mehr im Lichterglanz. Die Weihnachtsbeleuchtung (für mich dezent, und nicht zu grell bitte) mag zwar schmuckig sein, die verschiedenen Verkaufsstellen sich darob freuen und das Wettstreiten unter den Nachbarn zunehmen, was bleibt ist die Erkenntnis, bzw. Tatsache, dass oft „weniger, mehr wäre“ und der zunehmende „Licht-Smog“ weder für Mensch noch Tier ideal ist… die zunehmende Lichtverschmutzung und der erhöhte Energieverbrauch sind weitere unschöne Nebenwirkungen – ich staune immer mehr, wie wir uns da den Amerikanern annähern….

xmas-house1.jpg

xmas-house2.jpg

xmas-house3.jpg

Advertisements

1. Skitag – Hammer!

strahlenmeer.jpg

jungfrau_131207.jpg

jungfrau_131207-2.jpg

jungfrau_131207-3.jpg

jungfrau_131207-4.jpg

Licht aus!

Für das Klima unseres Planeten

Zuerst war es nur eine Idee, dann ein Projekt, schliesslich eine Aktion, und
die Sorge von ihm war somit unbegründet, alles ist gut über die Bühne gegangen, am Samstagabend wurde während 5 Minuten auch in der Schweiz eindrücklich manifestiert, dass die Teilnehmer des Weltklimagipfels handeln sollen, die Zeit (unsere) läuft, es geht nun darum Entscheidungen zu treffen und Meilensteine festzulegen, JETZT und nicht erst morgen (wenn es zu spät ist). Ich persönlich werde mein ökologisches Verhalten auch auf Optimierungspotential duchleuchten und versuchen so meinen Beitrag zu leisten, klar, weder mit dieser Aktion, noch mit der Absicht an sich ändert sich spürbar ewas – aber es ist ein guter Anfang – auf das wirkliche Thema sensibilisieren heisst die Devise, Aktion gelungen, bravo.

Anbei 2 Bilder vom Viktoria Jungfrau in Interlaken:

v-jungfrau-licht1.jpg

v-jungfrau-ohne-licht.jpg 

folgende haben in der Schweiz mitgemacht (Liste ohne Gewähr)    

Gemeinden: 
Aarau, Ardez, Ascona, Basel, Bellinzona, Bergdietikon, Bern, Bitsch, 
Brig, Chur, Davos-Klosters, Einsiedeln, Frick, Ftan, Guarda, Lantsch, 
Lausanne, Lavin, Luzern, Mels, Mühlehorn, Nürensdorf, Rafz, Ramosch, 
Reckingen-Gluringen, Rigi, Schwarzenburg, Schwyz, Scuol, Sent, 
Sommeri,Susch, Tarasp, Thun, Tschlin, Weiach, Winterthur, Zernez, 
Zürich    
Schlösser: 
Schloss Habsburg AG, Schloss Lenzburg, Schloss Oberhofen, 
Schloss Spiez, Schloss Vaduz, Schloss Wimmis   
Hotels: 
Bellevue Palace, Bern, Eden au lac, Zürich, Eiger, Grindelwald, 
Grandhotel Les Trois Rois, Base, Klösterli Bio-Hotel Garni, 
Braunwald, Palace, Luzern, Palazzo Mysanus, Samedan, 
Radisson SAS Hotel, Luzern, Radisson SAS Hotel, St. Gallen, 
Schweizerhof, Luzern, Spescha, Lenzerheide, Uto Kulm, Üetliberg, 
Victoria Jungfrau, Interlaken   
Firmen:  
Axpo, Cablecom, Ciba, Coop, Credit Suisse, Denner, HP, Ikea, IWC, 
Jelmoli, Kuoni, Lindt & Sprüngli, Loeb, Manor, Migros, Novartis, 
Raiffeisen, Roche, SF DRS, Sunrise, Swisscom, UBS.   
Verbände:  
Schweizer Bauernverband; Schweizer Milchproduzenten SMP   
Sonstige: 
Dampfschiff Uri, Vierwaldstättersee; Glatt-Zentrum, Wallisellen; 
Pizzeria da Sina, Wengen; Restaurant Park Schaffhausen; 
Restaurant Sternen, Wimmis; Restaurant Schlössli Wörth, 
Schaffhausen  

Freche Spatzen!

Nein, es geht nicht um die Kastelruther oder wie die Singdrosseln auch immer heissen… nein, nein, seit ein paar Wochen haben sich besonders freche Spatzen in unserem Dachzipfel eingenistet! Täglich zu früher Morgenstunde beehren (bzw. nerven) Sie mich indem Sie frohlockend, singend das Fenster im Schlafzimmer, bzw. die schräg gestellte Store als „den Place 2 B“ auserkoren haben! Entgegen dem Spruch: „Die Spatzen pfeiffen es vom Dach“ kann ich deren Konzert nicht übersetzen, noch weniger bereitet es mir grosse Freude – heute wollte ich mir wiedermal ein paar Stunden mehr Schlaf gönnen, aber ich habe die Rechnung ohne die kleinen Viecher gemacht….

 spatzen.jpg

Fortsetzung folgt …

Kollektiv Selbstmord

Ich liebe diese Jahreszeit… im Moment ist es jedoch augenfällig wie die vielen schönen, buntfarbigen Blätter kollektiv Selbstmord begehen… schon bald sind die Baumkronen nackt und der Winter da. Na ja, hat auch seine schönen Seiten

herbstblaetter.jpg

Herbstimpressionen

herbstpracht2.jpg

herbstpracht.jpg

soc.jpg

bonsai.jpg

soc_fab.jpg

Blick in die Sterne

nein, diesmal meine ich nicht die von Madamme Etôile, sondern der Blick durch das Hubble Weltraumteleskop… wo sind Sie nur, die Aliens? auf jeden Fall immer wieder faszinierend!

himmelsblick.jpg