11.06.2004

Flashback: A Friday Evening 2 Remember! wie geil war dass denn? die Himmelstürmer an einem Spontigig, der Zufall wollte es, dass ich zu dieser Zeit gleich vis-a-vis im Kornhaus sass und mich köstlich über den Auftritt amüsierte – schön sind solche Erinnerungen!

11062004.jpg

1106200-2.jpg

Peace!

and happy New Year 2 my Musical Genious as well! take it easy!

logo_websheriff.jpg

Top Beiträge

ein paar persönliche Gedanken hierzu: schon noch speziell, obwohl ich noch immer mit den Blog Basics von WordPress „arbeite“ (und bsw. noch keinen eigenen Domain und entsprechendes Hosting mit Ad-On Services betreibe), bietet mir dies trotzdem schon einige Futures wie „Statistiken, Modifizierungsmöglichkeiten, etc.“ – so werden jeweils die aktuellsten Beiträge, wie auch die Top Beiträge links gelistet… seit Monaten hält sich der Beitrag mit dem „vulgären“ Titel *Figg Di* einsam an der Spitze! Dieser Post von Anfang Februar 07 ging um einen aktuellen Schweizer Kinofilm „Breakout“ – ich stelle einfach fest (Google Ranking und prägnantem Titel sei dank?!) – je vulgärer der Titel, desto höher die Klickrate?!

Nur gut, bin ich nicht auf irgendwelche Statistiken oder irgendwelche Fixationen aus – meine Posts kommen frisch von der Leber, nach Lust und Laune, mit diesen Themen die mir postwürdig erscheinen, jedenfalls bin ich nicht derart extrovertiert und zeigefreudig, dass ich mich dem vollen Seelen Striptease hingebe – die virtuelle „Plattform“ dient in erster Linie mir (Tagebuch Charakter) und einem kleinen Kreis welcher diese Adresse bekannt ist, mag naiv tönen, ist aber so. Mittlerweile (das zeigen die Statistiken auf), kommen jedoch immer mehr „Quer und Google“ Suchende auf einen Besuch vorbei… ja denn, seit gegrüsst und falls Ihr das Bedürfnis habt nicht nur Euren kurzfristigen Wissens-/Infodurst zu löschen, der möge doch ein Zeichen in Form eines Kommentars hinterlassen – wer weiss, vielleicht wird ja mehr daraus?

Auf ein Weiteres: from the Dask till the Dawn – bloggin fhu‘

100’000 Dollar gesucht

Wer schenkt mir 100t $ ? 😉 Ich möchte mal eben eine TDK Kassette aus den späten 80-er bei Ebay kaufen…..

prince_casette.jpg

Hier die Facts vom Verkäufer: Music Memorabilia

One of a kind casette tape of Prince. 90 minutes music and conversation including vocal warm-ups singing „When the Saints come Marching In“ with Lisa, Wendy and Matt Fink. Also Concert performances, band rehearsal, and song creation. I’ve enjoyed this tape 15 years and have only let 4 or 5 people hear it. I received the tape from DeBorah Matthews,{ Vanity’s younger sister, although they were born in the same year. Denise January 1959 and DeBorah December 1959}. 

I will send portions of the tape to the bidders, but only serious bidders…. yes, yes, wenn mir eben jemand die Kohle spendet, dann kommt’s gut, was für die Sammlung, genau lieber *H* 😉

Auf dem Weg zur Arbeit

…. ist mir kürzlich dieses „Bild“ aufgefallen – dachte mir dabei: lustig, lustig, wie der Zufall so will – (SVP) Parteien Plakatierung just neben dem Quartier Kebab und der Pizzeria – irgendetwas, so sagen mir auch meine teils noch müden Sinne morgens, ja irgendwas passt hier nicht zusammen, hm, wer hat den „Fehler“ gefunden?

kebasvp.jpg

PS: Wählt SVP, für eine freie, unabhängige und Kebabfreie Schweiz?! es gilt ja schliesslich der zunehmenden Islamiesierung Einhalt zu gebieten – warum nicht gleich um die Ecke anfangen? denn, die Minarette kommen schleichend, wehret den Anfängen, oh ja

Was für ein Kater!

Paris (AFP) – Ein 37-jähriger Schotte hat nach übermäßigem Alkoholgenuss den vermutlich hartnäckigsten Kater aller Zeiten erlitten. Wie die britische Medizin-Fachzeitschrift „The Lancet“ berichtete, meldete sich der Mann im Oktober 2006 nach vier Wochen mit Kopfschmerzen und Sehstörungen in einem Glasgower Krankenhaus. Da die Werte des Mannes ansonsten normal waren, standen die Ärzte zunächst vor einem Rätsel. Schließlich gestand der Patient, wegen häuslicher Problemen innerhalb von vier Tagen etwa 60 „Pints“ Bier getrunken zu haben – das entspricht einer Menge von rund 35 Litern.Anzeige

Der Mann sei durch die große Menge Alkohol derart ausgetrocknet gewesen, dass er im Hirn eine seltene Form der Venen-Thrombose entwickelte. Erst durch eine sechsmonatige Therapie mit Blutverdünnern konnte der Schotte seine Beschwerden schließlich loswerden.

Geburtenrate getriebene Planwirtschaft

Eigentlich find ich all die Gratisblätter ja nicht wirklich substantiell – aber trotzdem gibt es im täglichen Trash ab und an kurze Geschichten die eben nur in solchen Blätter ihren Platz finden… so gelesen im aktuellen Heute – 3 sehr unterschiedliche Stories aus dem mächtigen Russland. Da gibt es auf der einen Seite die Nachricht, dass Putin die russische Regierung auflöste (um dann zu einem späteren Zeitpunkt nach der Amtszeitbeschränkung seines Kronfavoriten sich erneut wieder auf den Thron zu setzen), und aus dem Umfeld dessen noch weniger Erfreuliche: *Russen testen Super-Bombe* und zwar die gemäss eigenen Angaben weltweit stärkste Vakuumbombe der Welt, welche denn auch *erfolgreich*! getestet wurde. Sie soll in ihrer Effizienz und Leistung einer Atomwaffe gleichen, jedoch nicht die Umwelt verstrahlen, aber mit ca. 7 Tonnen Sprengstoff, auf Basis der Nanotechnologie entwickelt, wirkungsvoller als die Mutter aller Bomben der Amerikaner sein…. schöne Aussichten, dachte der kalte Krieg sei vorbei?! das Wettrüsten dieser beiden Grossmächte (flankiert von den Asiaten) ist also voll im Gang!

Da erstaunt es also wenig (wenn gleich diese Nachricht sich nicht nur auf den Lead bezieht, sondern mir auch ein Schmunzeln abgerungen hat), wenn in einer russischen Provinz vom Gouverneur die Bevölkerung aufgerufen wurde, sich dem Sex anstelle der Arbeit zu widmen – das Ziel, die Geburtenrate mit dieser staatlich angeordnenten Liebesübung zu erhöhen, wird dann für die Erfolgreichen ( > welche in exakt 9 Monaten Babies auf die Welt stellen) zudem noch (zusätzlich zur Freizeit) mit einer passenden Prämie belohnt – und zwar mit einem Kühlschrank 😉 da können dann wohl die überzähligen Spermien, nebst dem landesüblichen Wodka für die Zukunft gebunkert werden…. *lol*

die Spinnen, die Russen!